Die Schallplatte wurde von der CD abgelöst. Wirklich? Nein!

Tatsächlich könnte man sagen, die CD wurde von MP3 abgelöst, aber eine ganze Menge an Freunden der analogen Musik sind immer dabei geblieben. Woran mag das liegen?

Ich persönlich vermute, es hängt mit dem haptischen Gefühl des Vinyls zusammen, quasi der „Begreifbarkeit“ von Musik in gefühlter und optischer Form. Die Nadel senkt sich, ein erstes knistern und anhand des Rillenbildes und Position erkennt der Hören schon genau, wo er sich im Lied bzw. auf der Platte befindet. Und ob es nun ein Transrotor Plattenspieler ist, 100 Kg schwer, Chrom und sich sauberst drehender Massse – oder ein Revox mit seinem horizontal über die Platte laufenden Tonarm oder ein DUAL, der trotz seines Alters von bald einem halben Jahrhunderts nach wie vor technisch begeistert, die Gefühle sind gegenwärtig. Angenehm. Entspannend. Entschleunigt.

Ja, ich bin ein bekennender Analoger und möchte heute eine Webseite vorstellen, die sich mir den guten Scheiben beschäftigt: Vinyl-Fan.de

Hier berichtet Manfred Krug über Neuigkeiten aus der Vinyl-Welt, neue Schallplatten, interessante Künstler. Prädikat: lesenswert und irgendwann hoffentlich auch hörenswert 🙂

Schaue doch mal in deinen Keller oder Dachboden, jede Wette dort steht noch irgendwo eine Dreher? Der lässt sich mittels entsprechendem Zubehör (Werbung: MrStylus.com) an die heimische Anlage anschließen oder an den PC und dann:

GENIEßEN MIT ALLEN SINNEN!

Mit musikalischen Grüßen
Euer Chriss

Categories A